Das passende Gewächshaus

Selbst wenn die verwendeten Folien UV-beständig sind, halten sie nur relativ kurze Zeit. Sie nachzukaufen ist möglich, es verteuert aber die laufenden Kosten, und zwar nicht zu knapp. Im Winter müssen Sie das Foliengewächshaus erst säubern und dann auch abbauen, ein Gegenstand mehr, der in Keller oder Garage einzulagern ist.

Die Gartengestaltung mit Gewächshäusern

Gewaechsaus Standart
© kieferpix - istockphoto.com

Fangen wir klein an: Das Gewächshaus für Balkon und Garten, das nur wenigen Gartenpflanzen in der Übergangszeit oder an wirklich schlechten Tagen als Quartier dienen soll, erhalten Sie im Fachhandel zu Mitnahmepreisen.
Auch ein größeres Foliengewächshaus lässt sich mit Glasfiberstäben rasch aufbauen, mit etwas Übung sogar von einer einzelnen Person.

Ein Gewächshaus ist eine großartige Sache: Es verlängert die Wachstumszeit von Blumen und Gemüse, Setzlinge können vorgezogen werden, exotische Pflanzen gedeihen auch in unseren Breitengraden. Das Angebot an Gewächshäusern ist riesig, vom Folientunnel bis zum Anlehngewächshaus, von der transportablen Blumenkuppel bis zur geräumigen Variante mit festem Fundament, fließend Wasser und Heizung.

Stationäres Gewächshaus fest installieren oder nicht?

Wählt man ein größeres Anlehngewächshaus für Terrasse oder Balkon, finden bereits einige Gartenpflanzen mehr darin ihren Platz. Der Abschluss zum Mauerwerk nach oben will gut verarbeitet sein, aber auch unten ist zu beachten, dass überschüssiges Gießwasser und Erde nicht unkontrolliert über die Fliesen laufen dürfen. Ärgert man sich über fehlende Funktionalität, bleibt das Gewächshaus bald außer Betrieb – und die Ausgabe war umsonst. Deshalb lohnt sich bereits hier, vom Profi Tipps für die Gartengestaltung mit Treibhäusern einzuholen und ihn mit der Aufstellung zu beauftragen.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe
für Ihren Gewächshausbau!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 62.400 Suchen
Jetzt den richtigen Landschaftsgärtner finden  >

Ein Fall für den Profi

Die Durchführung durch den Fachbetrieb mag zwar vordergründig teuer erscheinen. Man erspart sich aber langfristig gesehen ganz sicher im Gartenbau Kosten und auch viel Kummer, wenn man Planung und Gartengestaltung dem Fachmann überlässt. Bei professioneller Ausführung von Gewächshäusern inklusive Fundamentrahmen und Versorgungsleitungen fallen so keine kostenintensiven Nachrüstungen an, alles wird bereits bei der Planung bedacht. Dazu gehören unter anderem zentrale bautechnische Aspekte, wie Stabilität und Statik oder die richtige Dachform, die im Winter gewährleistet, dass größere Schneemengen abgehen und die Dachlast so nicht zu groß wird.

Denn natürlich ist Sicherheit gerade im Gewächshausbau ein wichtiges Kriterium. Stegdoppelplatten verleihen nicht nur Standfestigkeit, die Wärmedämmung wird ebenfalls verbessert. Sie bieten eine hohe Resistenz gegen physische Schäden und halten so auch mal einem Hagelschauer stand. Gleichzeitig sind Stegdoppelplatten leichter und preisgünstiger als Sicherheitsglas. Die Lichtdurchlässigkeit ist höher und das Glas verfärbt sich auch nach Jahren nicht.

Das richtige Klima im Gewächshaus

Damit Gartenpflanzen nicht zu viel oder zu wenig Wärme abbekommen, sind Lüftung und Heizung im Gewächshaus sinnvoll. Auf Wunsch lassen sich diese Vorgänge automatisch steuern.

An die richtige Schattierung für Gartenpflanzen ist ebenfalls zu denken, mitunter mag der natürliche Schatten von Bäumen und Häusern ausreichen. Vielfach aber müssen Rollos angebracht werden, die die Gartenpflanzen schützen. Bei der Gartengestaltung durch ein Gewächshaus ist wie bei allen anderen Bauten auf die entsprechenden Vorschriften zu achten.

Die Höhe wird oft reglementiert, der Abstand zum Nachbarn ist einzuhalten. Hier weiß der Fachmann Bescheid. Weitere Gartentipps erhalten Sie in unserem Ratgeberportal und von den uns angeschlossenen Unternehmen.

Wie legt man einen Nutzgarten an?

Ein Nutzgarten ist eine herrliche Quelle für natürliches Gemüse und Kräuter. Passionierte Gärtner können sich hier so richtig austoben, wenn sie den Nutzgarten mit Mischkulturen besetzen und unterschiedliche Fruchtfolgen kombinieren. Hier erfahren Sie mehr Details.

Eine Kräuterschnecke anlegen

Viele Garten-Liebhaber betrachten Schnecken im Garten eher mit gemischten Gefühlen. Nicht so die Kräuterschnecke, denn dieses ganz besondere Beet versorgt Sie mit einer Vielzahl von Kräutern, die sehr hübsch aussehen und auch sehr gut schmecken. Wie man eine Kräuterschnecke anlegt, erfahren Sie hier.

Was ist eine Obstwiese?

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, für Ihren Nutzgarten eine Obstwiese anzulegen, pürfen sie vorher, ob Sie auch die typische Obstwiese meinen. Die besteht nämlich traditionell aus ganz bestimmten Elementen, wie einer weitläufigen flachen Wiese und bestimmten Obstbäumen mit ganz besonderen Früchten. Hier erfahren Sie mehr.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4,43 - gut
28 Abstimmungen