Garten und Landschaftsbau Preisliste: Finden Sie das für Sie beste Angebot

  • Anfrage beschreiben
  • Angebote erhalten
  • Favoriten auswählen
Wo suchen Sie einen Gartenbauer?
ekomi-seal
Kundenbewertung 4.6/5
Letzte Anfrage vor 2 Minuten
Bereits 140 Anfragen heute
  • kostenlos und unverbindlich
  • Zeit & Geld sparen
  • wir kennen 32.796 Gartenbauer

Garten und Landschaftsbau Preisliste: Preise für Planung und Gestaltung

Sie planen einen Gartenbau und möchten Preise für die Realisierung im Vorfeld mit einplanen können? In der Regel betragen die Kosten für einen Gartenbau ca. 10 – 20 % der Kosten für den Bau des Eigenheims. Mit Kosten von 10 – 100 € je m² Grünfläche sind Sie ebenfalls gut beraten. Pauschale Kosten lassen sich beim Garten- und Landschaftsbau nämlich nicht errechnen. Die Realisierung hängt stark von Größe des Grundstücks, Ihren individuellen Vorstellungen sowie dem gewählten Material ab. Wir zeigen Ihnen auf, wie sich beim Gartenbau beim Preis für Gestaltung und Co. sparen lässt und was Sie beachten sollten.

Gartenbau-Kosten
Beim Gartenbau variieren die Preise stark. Je nach Gestaltung müssen Sie mit 10-100 €/m² rechnen.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Generell lässt sich sagen: Als Richtwert kommen für den Gartenbau Preise in Höhe von 10 – 20 % der Kosten des Eigenheims auf Sie zu. Betrugen die Baukosten Ihres Hauses 500.000 €, dann müssen Sie beim Gartenbau mit einem Preis von etwa 50.000 bis 90.000 € rechnen. Alternativ ist von 10 – 100 € je m² Grünfläche auszugehen. Hinzu kommen Kosten für individuelle, eventuell aufwendige Wünsche, beispielsweise ein Pool oder ein Gartenhaus.

Ein Gartengestalter kann die gesamte Planung übernehmen, was ratsam ist. Er berücksichtigt Lage und Klima und liefert Ihnen sachkundige Tipps hinsichtlich Bepflanzung und Material. Der Kostenpunkt für einen Fachmann liegt zwischen 1.000 und 2.000 €.

Anschließend kommen der Gartenarchitekt und seine Preise auf Sie zu, dieser setzt Plan in die Tat um. Nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure müssen Sie bei einem Garten, der 50.000 € Kosten mit sich bringt, 11.400 € Planungsfeld einplanen. Gesamtkosten lassen sich jedoch nicht pauschal nennen, da diese stark von Ihrem individuellen Vorhaben abhängen.

Woraus setzen sich die Kosten zusammen?

  • Baumaterial
  • Anzahl und Größe der Bepflanzung
  • Sorten der Blumen und Pflanzen
  • Höhenunterschiede auf dem Gelände
  • Spezielle Gestaltungselemente wie Terrasse, Teich und Co.
  • Zugänglichkeit für (größere) Maschinen
  • Grad der Eigenleistung
  • Umsetzung
Gartengestaltung-Preisliste
Schauen Sie sich die Pflanzen vorab an und nennen Sie Ihrem Fachmann Ihre konkreten Wünsche.

Preise für die Bepflanzung

GartenbepflanzungPreise
Fertigrasenca. 500-800 € (für 50 m²)
Rasen aus Saatgutca. 300-400 € (für 50 m²)
Staudenbepflanzungca. 500-1.500 € (für 30 m²)
Strauchbepflanzungca. 500-4.500 € (für 10 m²)
Laubheckeca. 800-1.500 € (m²)
Obstbaumca. 25-50 € (Apfelbaum)
Gemüsebeetca. 50 € (für 80 m²)
Gartenbau Schwimmteich
Ein Schwimmteich ist nicht ganz günstig, dafür jedoch eine echte Bereicherung für den Garten.

Preise für Gartenobjekte

GartenobjektePreise
Terrasse mit Betonwerksteinpflasterca. 1.500-3.000 € (für 20 m²)
Klinkermauerca. 2.000-4.000 € (für 10 m²)
Lärmschutzwandca. 7.000-4.000 € (für 25 m²)
Holzzaunca. 5.000-7.000 € (für 30 m²)
Schwimmteich/Swimming Poolca. 25.000-40.000 € (für 45 m²)
Einzelbecken/Rundpoolca. 400-1.600 €
Whirlpoolca. 2.500-15.000 €
Schaukelca. 200-1.000 €
Baumhausca. 500-1.500 €
Sandkastenca. 50-150 €
Gartenhausca. 1.000-25.000 €
Gewächshausca. 2.000-3.000 €

Die Wahl des Baumaterials

Mauern, Flächen etc. können beim Gartenbau den Preis in die Höhe treiben – sie bieten aber auch sehr viel Sparpotenzial. Fällt die Wahl für das Terrassenmaterial beispielsweise auf Beton statt Naturstein sind die Preise deutlich geringer. Einfaches Betonsteinpflaster kostet ab 10 € pro m², Naturstein kann hingegen mit bis zu 100 € pro m² zu Buche schlagen. Eine weitere Möglichkeit wäre, die Terrasse nicht so groß wie ursprünglich geplant zu bauen. Auch mit Verkleinerungen lassen sich Kosten verhältnismäßig niedrig halten.

Preise für Gartenarbeiten

GartenarbeitPreise
Bodenplatte /Fundament für Terrasse und Co.ca. 750 €
Bewässerungsanlage
  • Einfache Ausführung: ca. 200-300 €
  • Automatische Ausführung: ca. 350-450 €
  • Automatisch inkl. Regen- und Feuchtesensor: ca. 500-600 €
Regenwasserzisterneca. 1.500-3.000 €
Erdaushub für Swimming Pool und Co.ca. 800-900 € (für 30 m² + Abtransport und Entsorgung)
Drainageca. 2.000-3.000 € (für 150 m²)

Bodenebnung

  • Bei leichten Unebenheiten: ca. 2-3 € (pro m²)
  • Bei großen Unebenheiten: ca. 40-100 € (pro m²)

Planungsphasen der Gartengestaltung und ihre Preise

  1. Besichtigung des Grundstücks durch einen Landschaftsarchitekten, der sich Ihre Ideen einholt und diese auf Transparentpapier über dem Grundstücksplan skizziert, dann folgt sein Entwurf eines maßgetreuen Gartenplans.
  2. Hinsichtlich der Kosten für ein Grobkonzept der Gartenplanung müssen Sie mit 400 € bei 250 m² Garten rechnen, mit 500 € bei einer Fläche bis 500 m², mit 600 € bei einer Fläche bis 750 m² und mit 700 € bei einer Gartengröße bis 1.000 m².
  1. Der Landschaftsarchitekt macht nun konkrete Pflanzpläne, erstellt Einkaufslisten und errechnet die benötigten Mengen.
  2. Die Kosten richten sich nach der Größe der Fläche, die bepflanz bzw. bebaut wird.
  3. Mit folgenden ungefähren Kosten können Sie rechnen: 300 € für Beete bis zu einer Größe von 25 m², 400-450 € für bis zu 50 m² große Beete und 450-550 € für ein 74 m² großes Beet. Meistens lohnt es sich, ein Gesamtkonzept mit  Pflanzplänen in Auftrag zu geben, das schlägt mit mindestens 1.000 € zu Buche.
  1. Der ausgearbeitete Plan wird nun in die Tat umgesetzt, Kosten und Mengen geprüft sowie das endgültige Angebot eingereicht.
  2. Anschließend kann der Garten- und Landschaftsbauer bestellen und Maschinenkosten einplanen.
  3. Rechnen Sie bei der Gartenanlage mit rund 50 € Stundenlohn + Materialkosten.

Gesamtkosten

Bei einem Neubau müssen Sie für die Gartengestaltung mindestens 10 % der Gesamtkosten des Grundstücks einplanen. Japanische Gärten oder Feng Shui-Gärten bedeuten 40-80 % mehr Aufwand und sind daher kostenintensiver.

Landschaftsarchitekten erhalten Ihr Honorar von Architekten und Ingenieuren. Deren Honorar basiert wiederum auf der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI §6). Das bedeutet einen Stundensatz von 60,50 € + 19 % Umsatzsteuer und Gesamtzeitaufwand für die Planung. Alternative Entwürfe sind nicht immer inbegriffen und könnten mit rund 50 % zu Buche schlagen, das sollen Sie vorher klären.

Tipp: Garten- und Landschaftsbauer machen alles in einem (Planung und Ausführung) und sind daher günstiger. Dabei gilt: Je konkreter die Ideen, desto schneller und günstiger wird es am Ende. Eventuell auch eine Überlegung wert: Selbstständige Gartenplaner verlangen meist lediglich rund 50 € in der Stunde.

Gartenplanung-Skizze
Architekten planen Ihren Garten nach Wunsch, bringen aber auch Kosten mit sich.

Tipp: Gegebenenfalls können auch Zusatzarbeiten erforderlich sein, beispielsweise Fundamentlegung, wenn Sie ein Gartenhaus haben möchten. Bei einem Pool, der ebenerdig sein soll, müssen Kosten für das Ausheben des Bodens eingeplant werden. Diese Mehrkosten sollten Sie bei der Planung nicht außer Acht lassen. Wenn Sie Genaueres über den Gartenbau und seine Preise erfahren möchten, empfiehlt es sich, einen Fachmann zu beauftragen.

Kosten für einen Gärtner

Auch ein Gärtner kann Ihnen beim Anlegen eines Gartens behilflich sein. Dieser übernimmt beispielsweise folgende Aufgaben:

  • Anlegen vom Rasen
  • Boden bearbeiten und pflegen
  • Pflanzenpflege
  • Bauwerke in Außenanlagen herstellen, z.B. Lärmschutzwand

Der größte Vorteil daran: Ein Gärtner kennt sich mit Pflanzenarten und Bauvorschriften aus, er liefert Ihnen also fachmännische Beratung. Das kann hilfreich sein und etwaige Fehler vorbeugen, die letztendlich Mehrkosten mit sich ziehen würden. Ein Gärtner hat in der Regel einen Stundenlohn von ca. 30-50 €, Kosten für Anfahrt kommen meist hinzu und betragen ca. 10-100 €. Bei regelmäßigen Tätigkeiten bietet sich ein Abonnementvertrag an, dann sinkt der Stundenlohn.

Kosten von der Steuer absetzen

Gesetzt den Fall, Sie haben für Gartenarbeiten einen Fachmann engagiert, lassen sich die Kosten steuerlich absetzen, dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

Handwerkerleistungen

Darunter versteht man einmalige Leistungen wie Terrassenbau, Erdaufschüttung, Reparaturen etc. Davon sind Lohn-, Maschinen- sowie Fahrtkosten inkl. Mehrwertsteuer absetzbar. Berechtigte erhalten eine Erstattung in Höhe von 20 %, maximal jedoch 1.200 €.

Haushaltsnahe Dienstleistungen

Ständig anfallende Arbeiten wie Rasenmähen, Schädlingsbekämpfung, Heckenschneiden definiert man als “haushaltsnahe Dienstleistungen“, daher müssen Sie diese unter dem entsprechenden Punkt in der Steuererklärung vermerken, nicht unter Handwerkerleistungen. Dafür erhalten Sie ebenfalls eine Erstattung von 20 %, maximal 4.000 €. Weiterführende Informationen finden Sie in unserem Ratgeberbeitrag zum Thema haushaltsnahe Dienstleistungen auf unserem Fachportal www.11880-steuerberater.com.

Jetzt einen Gartenbauer in Ihrer Nähe finden

Gartenbau vom Fachmann oder in Eigenregie?

Sie planen einen Gartenbau oder -umbau? Nicht alle drei Planungsphasen müssen vom Experten erledigt werden, Vorarbeiten können Sie z.B. sehr gut selbst erledigen, wenn Sie handwerklich geschickt sind und ein Mindestmaß an Kenntnissen besitzen – auch das spart Kosten. Dennoch ist es beim Gartenbau ratsam, einen Garten- und Landschaftsbauer bzw. einen Gärtner oder einen Landschaftsarchitekten zu engagieren. Ein Fachmann kostet zwar Geld, hilft Ihnen jedoch auch bei der kreativen Planung, beim Ausloten der Möglichkeiten und verhindert, dass Fehler bereits im Vorfeld entstehen. Insbesondere bei der Analyse der Grundstruktur und Gartenarchitektur ist ein Fachmann zu empfehlen. Sie such jemanden in Ihrer Nähe? Geben Sie hierfür einfach Ihre Stadt oder Postleitzahl in die obenstehende Suchmaske ein.

Weitere Preisvergleiche rund um das Thema Gartenbau

Gartenhaus-Kosten-Aufmacher

Gartenhaus Kosten

Von ca. 300 € bis zu über 20.000 € kann Ihr Gartenhaus kosten. Welche Faktoren sich wie auswirken, erfahren Sie hier!

Garten-umbauen-Kosten-Aufmacher

Gartenumbau Kosten

Eine neue Terrasse, andere Pflanzen, modernere Gestaltung: Wir zeigen, was ein Gartenumbau an Kosten mit sich bringt.

Kosten-Schwimmteich-Aufmacher

Schwimmteich Kosten

Kosten für einen Schwimmteich im Garten: Eine Preisübersicht und nützliche Hinweise zur Planung des Baus finden Sie hier!