>TOP 10 der beliebtesten Hecken

Hecken finden ihren Platz oft in der Gartenplanung, denn sie bieten gleich eine ganze Reihe von Vorteilen. Somit sind sie ohnehin schon gern genommene Gartenpflanzen, aber einige von Ihnen sind besonders beliebt und oft genommen. Wir listen sie auf, die 10 beliebtesten Hecken in Deutschen Gärten, stellen ihren Charakter vor und sagen, welche auch mal giftig werden können.

Eibe

Die Eibe haben Sie bestimmt schon oft gesehen, auch, wenn sie sich vielleicht als Formgehölz verkleidet hat. Denn die Eibe ist das wohl schnittverträglichste Nadelholz überhaupt und damit für die Gartengestaltung gleich doppelt attraktiv. Zudem sind Eiben sehr anspruchslos und damit pflegeleicht.

Eibe
Liguster

Der Liguster ist eine schnell wachsende Hecke, die daher wenigstens zweimal pro Jahr geschnitten werden muss.

Liguster
Stechpalme

Die immergrüne Stechpalme. Sie wächst am besten im Halbschatten und auf halblockerem Boden mit hohem Humusanteil.

Stechpalme
Buchsbaum

Diese Heckenart ist bei den Gartengestaltern besonders beliebt, und das schon seit Jahrhunderten.

Buchsbaum
Kirschlorbeer

Diese bis zu 2 Meter hohen Hecken gedeihen in Sonne und Schatten.

Kirschlorbeer
Hainbuche

Die Hainbuche hat ein sehr hartes und widerstandsfähiges Holz und ist sehr robust.

Hainbuche

Die Hitliste der Heckenpflanzen

Neben Giftigkeit gibt es noch eine Vielzahl weiterer Eigenschaften unter den Heckenpflanzen. Sie hängen natürlich von der Pflanzenart ab, und einige Hecken haben es eben durch diese Eigenschaften zu großer Beliebtheit gebracht. Wir bringen sie zusammen in eine Top-10-Liste:

Platz 1: Eibe - Die Eibe vereint so ziemlich jeden Hecken-Vorteil in sich, den Sie sich wünschen können:

  • als Nadelholz immergrün
    Eibe
    © ajt - istokcphoto.com
  • daher Sichtschutz auch im Winter
  • kann beachtliche 4 Meter hoch werden
  • wächst gut in Sonne und Schatten
  • Wurzel-versetzte Böden sind kein Problem
  • sehr schnittverträglich
  • kann bis zu 1000 Jahre alt werden!

Aber Achtung: Alle Pflanzenteile sind giftig und daher nicht zum Verzehr geeignet. Keine Hecke für den kindergerechten Garten!

Platz 2: Buchsbaum - Diese Heckenart ist bei den Gartengestaltern besonders beliebt, und das schon seit Jahrhunderten:

Buchsbaum
© wjarek - istockphoto.com

Schon die mittelalterlichen Schlossgärtner europäischer Höfe setzten auf die Buchsbaumhecke.
Wenn man ihm Zeit lässt, wird Buchsbaum sehr dicht und wächst bis zu 1 Meter hoch. Diese sehr beliebte Kontur-Hecke braucht einen humus- und nährstoffreichen Boden, der nicht zu trocken ist. Buchsbaumhecken wachsen sehr gut wieder nach und sind ähnlich langlebig wie die Eibe.

Lebensbaum
© rlat - istockphoto.com

Platz 3: Thuja occidentalis - Der (wörtlich übersetzt) Lebensbaum aus dem Abendland kann auf humusreichem, mittel-feuchtem Boden 2 - 4 Meter in die Höhe sprießen. Thuja ist sehr widerstandsfähig gegen Frost und bietet durch seinen dichten Bewuchs einen sehr guten Windschutz, sowie einen ausgezeichneten Sichtschutz. Der Lebensbaum ist preisgünstig und wächst binnen weniger Jahre auf Mannshöhe an.

Achtung: Bei zu hoher Bodenfeuchte oder auch Trockenheit droht schnell Pilzbefall.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe
für Ihre Gartenneugestaltung!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 74.000 Suchen
Jetzt den richtigen Landschaftsgärtner finden  >

Scheinzypresse
© AlesVeluscek - istockphoto.com

Platz 4: Scheinzypresse - Sie prägt vielerorts das Stadtbild, man assoziiert sie mit Jägerzäunen und beschaulichen Gärten. Die Blattschuppen der Scheinzypresse sind filigran und relativ weich. Ihre Eigenschaften entsprechen denen des Lebensbaumes, nur dass die Scheinzypresse noch besser im Schatten gedeiht.

Stechpalme
© Nancy Nehring - istockphoto.com

Platz 5: Die immergrüne Stechpalme. Sie wächst am besten im Halbschatten und auf halblockerem Boden mit hohem Humusanteil. Sie wird 1 - 2 Meter hoch und muss nur einmal pro Jahr beschnitten werden. Das kann aber wehtun. Die Stechpalme ist nicht nur immergrün, sondern trägt zur Blütezeit herrliche rote oder gelbe Beeren. Die beliebtesten unter den Stechpalmen sind mutmaßlich die frostharten Selektionen.

Kirschlorbeer
© aLittleSilhouetto - istockphoto.com

Platz 6: Kirschlorbeer - Sich mal so richtig schön hinter seinen Lorbeeren ausruhen, das wäre doch mal 'was Neues. Diese bis zu 2 Meter hohen Hecken gedeihen in Sonne und Schatten. Aufgrund der vielen großen Blätter spendet Prunus laurocerasus viel Sichtschutz. Gleichwohl sind die Blätter auch recht pflegebedürftig: Einmal pro Jahr muss die schnell in die Breite wachsende Hecke mit der Hand geschnitten werden.

Liguster
© Victoria1988 - istockphoto.com

Platz 7: Liguster. Der Liguster - auch Rainweide genannt - ist eine schnell wachsende Hecke, die daher wenigstens zweimal pro Jahr geschnitten werden muss. Liguster bieten nicht nur den Menschen guten Sichtschutz, sondern verschiedenen Vogelarten auch Nistplätze und Futter. Für Menschen sind die Beeren aber giftig! In sehr kalten, langen Wintern kann der Liguster sein Laub verlieren.

Rotbuche
© fp-foto - istockphoto.com

Platz 8: Rotbuche - Wenn Sie schnell einen hohen Sichtschutz wünschen, finden Sie in der Rotbuchenhecke Ihre Erfüllung. Die Heckenpflanzen können sowohl in sonnigen wie schattigen Bereichen, in nicht zu trockenen Böden gedeihen und dort mehr als 4 Meter hoch wachsen. Das geht auch ziemlich schnell, aber die Wurzeln der Rotbuche sind sehr empfindlich gegenüber Staunässe und Aufschüttungen am Boden und im Winter lichtet sich der Sichtschutz leicht.

Hainbuche
© elifranssens - istockphoto.com

Platz 9: Hainbuche - Staunässe ist dagegen kein Problem für die Hainbuche. Eigentlich ein Fichtengewächs, ist die Hainbuche auch gegen vorübergehende Trockenheit gefeit und wächst sowohl in der Sonne als auch im Schatten zwischen 1,5 und 4 Meter hoch. Die schnittfeste Hecke muss zweimal pro Jahr geschnitten werden. Im Winter wirft sie Laub ab, weshalb sie keinen Ganzjahres-Sichtschutz darstellt.

Feld-Ahorn
© Michael Hieber - istockphoto.com

Platz 10: Feld-Ahorn: Die Feld-Ahorn-Hecke ist schön natürlich, sehr unkompliziert was den Boden angeht und sehr preiswert. Trotzdem ist die schnell wachsende Hecke sehr robust, widersteht Hitze und Wind hervorragend. Im Herbst wirft sie jedoch ihr Laub ab, weshalb sie kein ganzjähriger Sichtschutz ist. Feld-Ahorn sieht eigentlich immer etwas wild aus, eben natürlich, das mögen auch die Vögel.

Warum sind Hecken im Garten so beliebt?

Achten Sie beim nächsten Spaziergang durch ein Wohngebiet mal darauf, wie viele Grundstücke von Hecken begrenzt werden. Heckenpflanzen trennen den Garten vom Bürgersteig, von der Straße oder auch vom Nachbargrundstück. Kleine Hecken sind Kontur gebend, große Hecken über zwei Meter sind auch ein veritabler Sichtschutz und schirmen vor neugierigen Blicken ab. Zudem genießen Sie hinter Hecken auch einen nicht zu verachtenden Windschutz.

Pflanzen auf Balkon & Terrasse

Natur ist überall, das gilt natürlich auch für Gartenpflanzen auf Balkon und Terrasse. Unser Ratgeber informiert Sie über die Bedürfnisse verschiedener Pflanzen, die idealen Plätze und natürlich die Pflanzenarten, die am besten Balkon und Terrasse schmücken.

Gartenbeleuchtung

Sie genießen den Anblick Ihres Gartens gerne auch nach Sonnenuntergang? Mit den richtigen Gartenleuchten setzen Sie Ihren Garten auch in den dunklen Stunden prachtvoll in Szene. Strahler, Wegeleuchten oder Leuchtobjekte sind wunderbare Ergänzungen in der Gartengestaltung und können auch die Sicherheit erhöhen.

TOP 10 der beliebtesten Gartenblumen

Eigentlich ist die Rose im Gartenbau der Star, keine andere kann ihr die Show stehlen. Doch es gibt verschiedene Blumenkategorien und natürlich auch noch viele andere herrliche Gartenblumen nach ihrer Majestät, der „Königin der Gartenblumen“. Hier finden Sie unsere blumigen Listen.

Schwimmteich oder Naturpool?

Je nach Platz im eigenen Garten kann statt eines herkömmlichen Gartenteichs auch ein Schwimmteich oder Naturpool entstehen. Ob als Erfrischung an heißen Tagen oder für die tägliche Entspannung beim Schwimmen im eigenen kleinen See – ein Gartenteich, bzw. Naturpool erhöht den Wert eines jeden Gartens und erfreut mit Sicherheit auch jeden Besucher.

Welche Pflanzen wohin im Garten?

Nicht jede Pflanze fühlt sich überall wohl. Sonnenlicht ist für viele sehr wichtig, und auch Schutz vor Wind und Wetter oder die Nachbarschaft zu anderen Pflanzen können ausschlaggebend für das Gedeihen Ihrer Gartenpflanzen sein. Wir geben Ihnen Tipps zur richtigen Pflanzenauswahl im Garten und den anliegenden Arealen.

TOP 10 der beliebtesten Sträucher

Welches sind die beliebtesten Sträucher in deutschen Gärten? Wir haben eine Liste mit beliebten Gartensträuchern in Deutschland aufgestellt und stellen die Pflanzen zudem auch vor. Erfahren Sie mehr über Hortensie, Forsythie & Co.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.38 - gut
8 Abstimmungen