Schon im Februar kann es sein, dass uns der Krokus mit seinen bunten Blüten grüßt. Das Knollengewächs ist sozusagen der Vorbote des Frühlings und zählt zu den frühesten botanischen Farbtupfern des Jahres. Dank seiner gelben Naben und dem farbenfrohen Blütenfarbenspiel ist der Krokus nicht nur im Voralpenland sehr beliebt, sondern auch in deutschen Gärten. Dazu trägt wohl auch der Fakt bei, dass Krokusse auch ohne besonders grünen Daumen leicht zu handhaben sind. Sie brauchen viel Sonne, im Frühjahr das meiste Wasser und sollten zwischen September und Oktober in ca. 7 - 10cm Tiefe eingepflanzt werden.

© vovik_mar - istockphotos.com