>Große Ideen für kleine Gärten

Die richtigen Pflanzen für einen kleinen Garten

Klein ist charmant, vor allem dann, wenn es um einen schön gestalteten Garten geht. Manche haben eben keine riesige Spielweise, die Platz für einen Pavillon, ein Gartenhaus und auch noch einen Pool bietet. Aber haben sie deswegen auch keinen vollwertigen Garten? Wir finden doch und wir finden für Sie heraus, wie Sie auch aus einem kleinen Garten etwas ganz Großartiges machen können.

Farbenspiele

Schon auf den ersten Blick können Sie Ihren kleinen Garten größer wirken lassen, und zwar mit einem einfachen Trick. Farbpsychologie findet ja in vielen Bereichen Anwendung, aber auch im Garten? Ja, denn wenn Sie in Ihrem kleinen Garten die Pflanzen von vorne nach hinten dunkler werden lassen, erzeugen Sie damit ein ganz neues und vor allem größeres Raumgefühl!

Besondere Konturen

Vor allem wenn Sie in einem Reihenhaus wohnen, werden Sie das Problemchen mit dem vielleicht etwas zu kleinen Garten kennen. Aber gerade dann können Sie ja vielleicht auch mit den netten Nachbarn gemeinsame Sache machen und gleich zwei Gärten größer erscheinen lassen, indem Sie den hohen Zaun weglassen. Alternativ spenden Sie dem Garten Kontur durch klug gesetzte Hecken, Sträucher oder hohe Gräser. Geben Sie also dem kleinen Garten Kontur und Aufteilung für optische Größe.

Der Weg zur Größe

Auf einem guten Weg zur Größe sind Sie aber auch mit einem Klassiker in der Gartengestaltung, dem Gartenweg. Auch er gibt Kontur und je nach geometrischer Form der Gartenfläche kann sein diagonaler oder geschwungener Verlauf eine erhöhte Tiefenwirkung bewirken. Durch eine solche Sichtachse entsteht nicht nur ein harmonisches Gesamtbild, sondern auch ein Gefühl von Weitläufigkeit.

Kleine Gärten müssen Farbe bekennen

Und natürlich sind auch die Gartenpflanzen ein interessanter Faktor für kleine Gärten. Hier wirken kräftige Rot- oder Gelbtöne eher kontraproduktiv. Setzen Sie auf Weiß oder Blau, um Ihren kleinen Garten größer erscheinen zu lassen. Neben den oben erwähnten Raumteilern eignen sich auch Pflanzen wie Weinreben oder Clematis sehr gut für kleine Gärten. Schaffen Sie mit Blumen, Sträuchern und / oder Bäumen einen Rahmen um den Rasen, um Abgrenzungen fließen zu lassen und zu verdecken. Dazwischen setzen Sie durchaus auch Raumtrenner, die nicht viel Platz benötigen, wie zum Beispiel Rankwände.

Passende Bäume für kleine Gärten?

Bäume mit ausladenden Kugel-Kronen sind nicht gut für kleine Gärten geeignet. Wählen Sie stattdessen lieber Bäume mit säulenförmigen Kronen, wie etwa Zierkirsche oder Weißdorn. Auch Bäume mit hohen Stämmen und kleinen Kronen sind ideal, wie zum Beispiel Apfelbäume und Pflaumenbäume.

Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe
für Ihre Gartenplanung!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 74.000 Suchen
Jetzt den richtigen Landschaftsgärtner finden  >

Was kann der Gartenbau kosten?

Sind planen Ihren neuen Garten. Damit dabei auch in Sachen Kosten alles im grünen Bereich bleibt, sollten Sie die Kosten mit in Ihre Gartenplanung einfließen lassen. Wir nehmen ein paar Zahlenspiele vor und geben Ihnen Richtlinien für unterschiedliche Gartenarbeiten.

Gesunde, effektive Dachbegrünung

Es grünt vom Mutterboden bis zum Dach. Tatsächlich, wenn Sie auch Ihr Dach mit einer entsprechenden Schicht ausstatten. Doch Sie können nicht einfach einen Rasen- oder Pflanzenteppich auf Ihr Garagendach legen, es gehört mehr dazu. Vielleicht am besten ein professionelles Unternehmen für Garten- und Landschaftsbau.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.40 - gut
10 Abstimmungen