>Was kann der Gartenbau kosten?

Gartenplaner und Kosten

Mit welchen Kosten müssen Sie bei der Gartengestaltung rechnen? Was kosten Pflanzen, Teich oder Zierkies? Zeit, sich Gartentipps vom Fachmann, sowie erste Angebote vom Garten- und Landschaftsbau einzuholen.

 

Gartenplanung
© andreaskrappweis - istockphoto.com

Neben der Planung von Anlagen und der Bepflanzung heißt es, sich darüber zu informieren, was der Gartenbau oder Gartenumbau kosten kann. Vor allem an den wesentlichen Gestaltungselementen, die für lange Zeit Bestand haben werden, darf nicht gespart werden. Nichts ist ärgerlicher - und auch teurer - als Nachbesserungen, frühzeitige Renovierungen oder gar eine durch Fehlplanung notwendige Umgestaltung des Gartens. Eine gute Möglichkeit ist es, mit einem Gartenplaner im Vorfeld den Wunschgarten zusammenzustellen:

Alle Ideen und das vorhandene Budget basierend auf diesem Konzept unter einen Hut zu bringen, ist dann die Aufgabe der Profis im Garten- und Landschaftsbau. Wie hoch die Gartenbau Preise werden, ist neben den individuellen Vorstellungen über die Gestaltung natürlich auch eine Frage der Größe, der Beschaffenheit des Erdreichs und der Lage des Gartens.

Als Faustregel gilt, dass mit etwa 12% - 18% der Hausbaukosten für die Anlage des Gartens durch Anbieter im Landschaftsbau zu rechnen ist. Das ist sinnvoll und angebracht, schließlich soll der Garten rundum im Einklang mit Ihrem Haus stehen. Auch anhand der im Gartenplaner eingebrachten Gestaltungselemente können die Kosten ermittelt werden. Bei einem Gartenumbau hingegen kommt es auf das Ausmaß der gewünschten Veränderungen an. Ist nur ein Bereich betroffen, fallen die Gartenumbau Kosten natürlich wesentlich geringer aus, als wenn eine komplette Umgestaltung geplant ist.

Gartenhaus
© g215 - istockphoto.com

Für Gartenhäuser sind, je nach gewünschter Funktion, zwischen 1.500 EUR und 10.000 EUR anzulegen. Gärten, die am Hang liegen, sind kostenintensiver: Die Preise für Stützmauern liegen zwischen 120 EUR und 250 EUR, Treppen schlagen bei einer Breite von einem Meter pro Stufe mit 80 EUR bis 250 EUR zu Buche. Ein Quadratmeter bepflanzte Flächen kosten rund 18 EUR bis 40 EUR.

Alles in allem können sich für den Gartenbau Kosten pro Quadratmeter in Höhe von 30 EUR bis 100 EUR ergeben. Lassen Sie sich vom zu erwartenden Endpreis nicht abschrecken. Eine gut durchdachte und qualitativ hochwertige Gestaltung zahlt sich langfristig immer aus. Deshalb ist bei der Erstanlage oder kompletten Umgestaltung eines Gartens fachmännische Hilfe durch den Garten- und Landschaftsbau grundsätzlich zu empfehlen. Eigene Ideen und die vorhandenen Gegebenheiten lassen sich gut mit einem unserer Gartenplaner darstellen, die passenden Gartentipps für Ihre Vorabinformation erhalten Sie über unser Portal.

Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe
für Ihre Gartenplanung!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 63.300 Suchen
Jetzt den richtigen Landschaftsgärtner finden  >

Einen Garten barrierefrei gestalten?

Allen wollen den Garten nutzen, natürlich auch Rollstuhlfahrer. Damit der Garten auch im Alter ein Hochgenuss bleibt, begehbar und an allen nötigen Stellen erreichbar ist, gibt es unterschiedliche Wege, den Garten barrierefrei zu machen. Wir geben Tipps zu Wegen, Sicherheit und Bepflanzung.

Steingarten

Die grüne Wohlfühloase ist schön, doch viele Gärtner-Herzen schlagen auch für Stein. Ihres auch? Informieren Sie sich über Steingärten, welche Steine üblich sind, wie ein Steingarten angelegt wird und welche Pflanzen sich für Steingärten eignen.

Gartenpflaster – Wie wird ein Garten gepflastert?

Es gibt immer einen guten Weg, um sich durch den Garten zu bewegen. Gartenpflaster sind der gängige Weg um Gartenwege anzulegen. Unser Gartenbau-Ratgeber zeigt Ihnen, welches die beliebtesten Gartenpflaster sind und wie ein Garten gepflastert wird.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.50 - sehr gut
18 Abstimmungen