>Sichtschutz Pflanzen

Die grüne Wand für Garten, Terrasse und Balkon

Sie möchten Ihre wohl verdiente Privatsphäre im Garten? Sichtschutz vor neugierigen Blicken der Nachbarn oder Passanten, dies aber bitte auf natürliche Weise? Kein Problem für echte Gartenkenner, denn natürlich können Sie zum Sichtschutz Pflanzen verwenden. So ein natürlicher, grüner Sichtschutz aus Pflanzen fügt sich ideal ins Gartenumfeld ein, schützt auch auf dem Balkon oder der Terrasse vor neugierigen Blicken und ist für viele die weitaus erstrebenswertere Lösung als ein künstlicher Sichtschutz aus Holz, Stein oder gar Kunststoff. Unser 11880.com-Gartenbau-Ratgeber sagt Ihnen, mit welchen Sichtschutz-Pflanzen Sie am besten für Privatsphäre sorgen können und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Die Top 10 der beliebtesten Sichtschutz Pflanzen in Deutschland

 

Eibe

Die Eibe haben Sie bestimmt schon oft gesehen, auch, wenn sie sich vielleicht als Formgehölz verkleidet hat. Denn die Eibe ist das wohl schnittverträglichste Nadelholz überhaupt und damit für die Gartengestaltung gleich doppelt attraktiv. Zudem sind Eiben sehr anspruchslos und damit pflegeleicht.

Eibe
Liguster

Der Liguster ist eine schnell wachsende Hecke, die daher wenigstens zweimal pro Jahr geschnitten werden muss.

Liguster
Stechpalme

Die immergrüne Stechpalme. Sie wächst am besten im Halbschatten und auf halblockerem Boden mit hohem Humusanteil.

Stechpalme
Buchsbaum

Diese Heckenart ist bei den Gartengestaltern besonders beliebt, und das schon seit Jahrhunderten.

Buchsbaum
Kirschlorbeer

Diese bis zu 2 Meter hohen Hecken gedeihen in Sonne und Schatten.

Kirschlorbeer
Hainbuche

Die Hainbuche hat ein sehr hartes und widerstandsfähiges Holz und ist sehr robust.

Hainbuche

Weitere beliebte Sichtschutz Pflanzen

Wenn also auch Sie für Ihren Sichtschutz Pflanzen nutzen möchten, haben wir in unserem Ratgeber eine repräsentative Auflistung einiger der beliebtesten Sichtschutz-Pflanzen aufgestellt. Sicher ist auch für Ihren Sichtschutz das Richtige Grün dabei:

Hecken sind besonders geeignet, um Ihrem Garten einen natürlichen, farbenfrohen Rahmen zu geben. Neben der richtigen Wuchshöhe und Pflanzendichte, ist hierbei vor allem wichtig, immergrüne und winterharte Gewächse zu pflanzen. Denn was bringt Ihnen die schönste im Sommer blühende Hecke, wenn sie im Spätherbst kahl und durchsichtig wird; oder schlimmer, durch Frost und Kälte im nächsten Frühjahr gar nicht mehr erblüht?

Immergrüne Hecken sind zum Beispiel Geissblatt, Kirschlorbeer, Buchs-Hecken Glanzmispel oder Liguster (nicht ganz immergrün). Bedenken Sie hier jedoch, dass der Buchs nur sehr langsam wächst. Er eignet sich in erster Linie für niedrige Hecken. Kirschlorbeer hingegen wächst sehr schnell (wie auch Liguster!) und kommt dabei auch häufig mit schattigen Plätzen gut zurecht.

Es gibt allerdings noch weitere Kriterien, anhand derer man die perfekte Sichtschutzpflanze auswählen kann. So ist der Duft und die Farbenpracht für so manchen Bewohner stärker relevant als der eigentliche Schutz einer üblichen Heckenpflanze. Insbesondere der Sichtschutz auf dem Balkon kann schnell durch entsprechende Blumen erreicht werden, wie etwa durch blühende Rankpflanzen. Die intensiv duftende Duftwicke oder die buschige Kletterhortensie bieten sowohl die passende Ästhetik als auch den ausreichen Schutz vor neugierigen Blicken. Mithilfe von Rankgerüsten und Kletterhilfen kann auch die imposante dreifarbige Prachtwinde (Impomea) Ihren Balkon schmücken – und nebenbei als Nahrungsquelle für nützliche Insekten dienen.

Sichtschutz Hecke im Garten
© clu – istockphoto.com

Was können Sichtschutz Pflanzen kosten?

Mit der Art für die Sie sich entscheiden, variiert natürlich auch der Preis für den Sichtschutz aus Pflanzen. Die Preise gestalten sich meist nach der Größe oder Anzahl der gelieferten Pflanzen und/oder nach Topfgröße. Sichtschutz-Pflanzen können aber je nach Anbieter auch als Meterware gekauft werden.

Zu den günstigeren Sichtschutz-Pflanzen gehören etwa die Miscanthus-Hecke oder Kirschlorbeer, im preislichen Mittelfeld liegen Stechpalme und immergrüner Schneeball, teure Sichtschutz-Pflanzen sind zum Beispiel grüner Bambus oder Pyramidenhainbuche.

So kostet ein Kirschlorbeer in einer Größe von 40-60 cm rund 24 Euro pro laufendem Heckenmeter (3 Pflanzen à 8 €). Die Miscanthus-Hecke, auch Chinaschilf genannt, ist mit 12,50 € pro Pflanze sogar noch günstiger (2,5 Pflanzen à 5 €).

Ein immergrüner Schneeball hingegen kostet bereits 100-120 € pro Heckenmeter (bei 4 Pflanzen zu je 25-30 Euro). Bei der Stechpalme benötigen Sie mindestens 6 Pflanzen pro Heckenmeter, was Kosten von rund 80 € ausmacht (Ilex aquifolium, „Heckenzwerg“). Die Gelbbunte Stechpalme (Ilex altaclerensis „Golden King“) kostet hingegen bereits rund 160 € pro laufendem Heckenmeter (4 Pflanzen à 40 €).

Der Gartenbambus (Fargesia Jiuzhaigou) bildet das obere Preissegment. Bei einer Wuchshöhe von 80-100cm benötigen Sie pro laufendem Heckenmeter drei Pflanzen. Ein Gartenbambus kostet etwa 60 €, was in der Summe einen Meterpreis für die Hecke von 180 € macht. Die Pyramidenhainbuche (Carpinus betulus „Fastigiata“) benötigt zwar nur eine Pflanze pro Meter Hecke, kostet jedoch auch in einer Lieferhöhe von 250 cm ab 200 €.

Hecke pflanzen

Heckenpflanzen können Sie zwar im Frühling pflanzen, aber sie wachsen später besser, wenn sie im Frühherbst eingesetzt werden. Das Wetter muss dafür noch warm genug sein, damit die Hecken noch genug Zeit haben in den Boden einzuwachsen. Einige Arten, wie etwas der Kirschlorbeer, vertragen dagegen Frost nur schlecht. Solche frostempfindlichen Sichtschutzpflanzen sollten Sie lieber im frostfreien Frühjahr nach Eisheiligen einpflanzen.

Bei der Pflanzung empfiehlt es sich, wenn der Graben bzw. das Loch doppelt so breit und tief als der Wurzelballen ist. Der Graben bzw. das Loch wird anschließend mit Kompost, Hornspänen oder Dünger auf die Pflanzen vorbereitet. Lavagranulat oder Sand sorgen bei schweren Böden dafür, dass sie durchlässiger werden. Auch der Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen ist entscheidend, denn je höher und breiter sie wachsen, desto mehr Platz benötigen sie für sich allein. Sichtschutzpflanzen mit einer Höhe von über 100 cm beanspruchen entsprechend viel Platz, weswegen Sie nach Möglichkeit nie mehr als eine Pflanze pro Meter einpflanzen sollten. Bei Hecken unter einem Meter müssen Sie immer noch mit 40 bis 60 cm Fläche pro Pflanze rechnen.

Grüner Sichtschutz im Garten, auf der Terrasse und dem Balkon

sichtschutzpflanzen
© start08 - istockphotos.com

Beim Sonnenbaden, Spielen oder Arbeiten im Garten wünschen Sie sehr wahrscheinlich Ruhe und Privatsphäre. Sie möchten nicht Ziel neugieriger Blicke von Nachbarn oder gar den vorbeilaufenden Passanten sein. Die Möglichkeiten, für Sichtschutz im Garten zu sorgen, aber auch auf der Terrasse und dem Balkon, sind vielseitig. Genießen Sie blickdichten Schutz vor neugierigen Blicken, damit Sie in Ruhe Ihren Garten auskosten können. Mit Sichtschutz-Pflanzen schaffen Sie zudem die perfekte Symbiose zwischen natürlichem Gartengrün und der gewünschten Privatsphäre, denn „klassische“ Heckenpflanzen, wie Lebensbaum (Thuja accidentalis), Buchs und Kirschlorbeer, grünen nicht nur, sie lassen auch keine Blicke durch. Pflanzen als Sichtschutz zum Nachbarn sind daher ein natürlicher Sichtschutz, der in der Regel jeden Garten optisch aufwertet.

Diese Symbiose ist auch einer der Gründe, warum viele Menschen für den Sichtschutz Pflanzen wählen. Sie möchten keinen groben Schnitt zwischen dem natürlichen Umfeld Garten und künstlichen Sichtschutzmaßnahmen aus Holz, Stein oder Kunststoff – zumal nicht alle künstlichen Blickfänger in der Stadt oder Nachbarschaft erlaubt sind. Manch einer stört sich am Anblick von plastik-verhangenen Zäunen und dergleichen. Zum Glück ist die Auswahl der Sichtschutz-Pflanzen groß genug, damit sich für jede Garten- oder Balkon-Vegetation das Passende organisieren lässt.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe
für das Setzen von Zäunen oder Mauern!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 63.300 Suchen
Jetzt den richtigen Landschaftsgärtner finden  >

Vorteile von Sichtschutz Pflanzen

Denn natürlich sind auch Holzwände oder Steinkäfige effektiv, um neugierige Blicke fernzuhalten und auch sie bestehen aus natürlichen Materialien. Wenn Sie für Ihren Sichtschutz Pflanzen wählen, entscheiden Sie sich damit aber auch für einen neuen, dynamischen Bestandteil Ihres Gartens. Mit Pflanzen als Schichtschutz bringen Sie neue Farbe ins Garten-Spiel (vor allem mit blühenden Hecken). Sie bescheren Insekten neue Wohnmöglichkeiten, Vögeln möglicherweise neue Nistplätze und Sie reichern Ihr Garten-Biotop mit Sichtschutz-Pflanzen effektiv an.

Abstand zum Nachbargrundstück beachten

Sowohl die Pflege, als auch der Wuchs der Sichtschutz-Pflanzen variieren natürlich mit der Gattung, für die Sie sich letztlich entscheiden. Hier kann sicher auch unser Pflanzenlexikon weiterhelfen und nähere Informationen liefern. Gerade in Zusammenhang Wuchsmaße und wenn Sie Sichtschutz-Pflanzen auch als Grundstücksbegrenzung einsetzen, sollten Sie darauf achten, dass Sie auch die Grenzen zum Nachbargrundstück einhalten. Eventuell haben Sie sonst zwar Sichtschutz, aber gerade deswegen Ärger mit dem Nachbarn. Je nach Pflanzenart kann bis zu ein Meter Abstand von der Grundstücksgrenze vonnöten sein. So kommen Sie ohne Problem um die Hecke herum, z. B. für das Zurückschneiden.



Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4,58 - sehr gut
12 Abstimmungen